ReRiWi
Mehr Wiederverwendung im Bau
2020.5




Mehr Wiederverwendung - weniger Ressourcenverschwendung

In der Schweiz fallen jährlich über 17 Millionen Tonnen Abfälle aus dem Um- und Rückbau von Bauwerken an. Nur ein winziger Teil der wiederbrauchbaren Bauteile werden in anderen Objekten eingebaut. Um die Verschwendung von Energie und Rohstoffen zu reduzieren, hat das Bundesamts für Umwelt (BAFU) eine Studie in Auftrag gegeben.



Beauftragt wurden Olivier de Perrot, Architekt ETH SIA, der Plattform SALZA, in Kollaboration mit Maude Friat-Massard von Matériuum. Um die Wiederverwendung im Schweizer Baubereich zu untersuchen wurde die Plattform RERIWI ins Leben gerufen.
 


An der Umfrage auf RERIWI haben rund 150 Akteure aus den Bereichen Ausbau, Vermittlung, Verwendung und Promotion von gebrauchten Bauteilen teilgenommen. Auf der Basis der Umfrageergebnisse führt die Studie eine Situationsanalyse durch und beschreibt fünf Handlungsfelder, damit die Wiederverwendung marktfähig wird.

Kommunikationsauftrag an Isabelle Sailer Kommunikation und MERLOCOM
In Kooperation mit unserer Netzwerkpartnerin Isabelle Sailer Kommunikation isabelle-sailer.ch hat MERLOCOM die Akteure von ReRiWi für die Kommunikation der Studienpräsentation beraten und begleitet. Bedingt durch die Corona-Krise erfolgten sämtliche Besprechungen, Workshops und Präsentationen digital via Zoom. Begleitung und Beratung fanden in Deutsch und Französisch statt.
Die aufschlussreiche Studie sowie detaillierte Medieninformationen können auf reriwi.ch heruntergeladen werden.
















© 2019 Merlo Communications GmbH. All rights reserved.